Unbekannter tötet Hund mit Giftköder in Sielenbach

In Sielenbach im Landkreis Aichach-Friedberg ist ein Hund gestorben, weil er Gift gefressen hat. Die Hundebesitzerin war mit ihrem Tier am Sonntagmittag östlich von Sielenbach unterwegs. Sie vermutet, dass der Hund das Gift in der Verlängerung des Haslacher Weges oder in der Nähe eines Feldes mit Chinaschilf gefressen hat. Es ist noch unklar, wer es dort ausgelegt hat und um welches Gift es sich handelt. Ein abgegebener Köder wird derzeit untersucht. Hundebesitzer sollten ihr Tier in dem Bereich am besten eng an der Leine führen und nichts vom Wegrand fressen lassen. (ah/dc)

800 800
https://www.rt1.de/unbekannter-toetet-hund-mit-giftkoeder-in-sielenbach-59530/
2018-03-20T10:12:11+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg