Unfälle in Kissing und Gessertshausen: Hoher Sachschaden und mehrere Verletzte

Ein spektakulärer Unfall in Kissing ist am Freitagnachmittag glimpflich ausgegangen. Gegen 15 Uhr war ein 24-Jähriger zu schnell auf der Münchner Straße Richtung Mering unterwegs. Er wollte es offenbar noch über die rote Ampel schaffen und gab Gas, dabei geriet er aber zu weit nach links – und prallte frontal in ein Auto, das auf der Linksabbiegerspur stand, dessen Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Zusammenprall war so heftig, dass das Fahrzeug in ein weiteres Auto gedrückt wurde, die Fahrzeuge krachten in einen Zaun und kamen auf der Betonkante zu stehen. Wegen des großen Trümmerfelds musste die Straße etwa eine Stunde gesperrt werden. Der Schaden liegt bei 13.500 Euro.

Wenige Stunden zuvor ist in Gessertshausen bei einem Unfall ein hoher Sachschaden entstanden, die B300 musste mehrere Stunden gesperrt werden. Ein 28-Jähriger wollte mit seinem Geländewagen mit Anhänger am Freitagmittag die B300 überqueren, übersah aber das Auto eines 63-Jährigen. Die Fahrzeuge krachten ineinander. Der 63-Jährige und seine Beifahrerin wurden dabei verletzt und mussten ins Krankenhaus, auch der 28-Jährige und sein Beifahrer wurden leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei rund 40.000 Euro. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/unfaelle-in-kissing-und-gessertshausen-hoher-sachschaden-und-mehrere-verletzte-99337/
2019-05-04T08:09:48+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg