Unfall an Aichacher B300-Baustelle: Geldstrafe für den Sicherheitsbeauftragten

Ein Motorradfahrer ist letztes Jahr auf der B300 bei Aichach gestürzt und hat sich die Schulter zertrümmert – er hatte die Baustelle nicht rechtzeitig gesehen. Der 36-Jährige Baustellen-Verantwortliche stand jetzt vor dem Aichacher Amtsgericht. Im Prozess stellte sich heraus, dass nur zwei Warnpfosten vor der Baustelle warnten, und die auch nur schlecht beleuchtet. Diese hatte zwar die Baufirma aufgestellt, abgesprochen waren wohl auch mehr Warnschilder. Der 36-Jährige hatte das allerdings nicht nochmal überprüft, er muss deshalb wegen gefährlicher Körperverletzung 2800 Euro Strafe zahlen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/unfall-an-aichacher-b300-baustelle-geldstrafe-fuer-den-sicherheitsbeauftragten-107666/
2019-08-08T06:07:58+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg