Unfall wegen Geisterfahrer

Am Samstagmittag hat ein 73-jähriger Geisterfahrer am Memminger Autobahnkreuz einen folgenschweren Unfall verursacht. Er ist auf die falsche Überleitung gefahren und dabei frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Dabei wurde die Beifahrerin schwer verletzt, der Unfallverursacher, seine Frau und der andere Fahrer leicht verletzt. Am Sonntag, gestern, krachte es an der gleichen Stelle erneut. Ein 53-jähriger war mit voller Wucht auf ein Auto am Stauende aufgefahren. Der PKW wurde gegen das vor ihm stehende Auto katapultiert und begann zu brennen. Insgesamt wurden sechs Personen, darunter zwei Kinder, leicht verletzt.

800 800
https://www.rt1.de/unfall-wegen-geisterfahrer-187854/
2020-09-21T13:00:48+02:00
HITRADIO RT1