Unterallgäu überschreitet Coronafrühwarnwert – Entwarnung in Memmingen

Die Coronazahlen haben im Unterallgäu den Frühwarnwert überschritten. Innerhalb von einer Woche liegen die Neuinfektionen nun bei rund 39 pro 100.000 Einwohnern. Auch eine 90-jährige Bewohnerin des von Coronainfektionen betroffenen Seniorenheims ist mittlerweile verstorben. Damit werden nun einige Regelungen im Unterallgäu verschärft: In Kitas müssen wieder feste Gruppen gebildet werden, alle Erzieherinnen müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Vorsichtige Entwarnung dagegen in Memmingen: Hier ist diese Zahl auf rund 32 gesunken, und liegt damit wieder knapp unter dem Frühwarnwert.

800 800
https://www.rt1.de/unterallgaeu-ueberschreitet-coronafruehwarnwert-entwarnung-in-memmingen-186798/
2020-09-14T17:17:11+02:00
HITRADIO RT1