Unternehmen im Landkreis nach US-Wahl entspannter

Die Industrie und Handelskammer schaut nach der Präsidentschaftswahl entspannter in die USA. Die oberbayerische Wirtschaft erhofft sich mit Joe Biden mehr Planungssicherheit und sieht neue Perspektiven. Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen haben letztes Jahr über 70 Unternehmen Waren im Wert fast als 620 Millionen Euro exportiert. Sie alle warten jetzt darauf, wie Biden künftig mit Deutschland und Europa umgehen wird. Unter Trump hatte es zwischen den USA und anderen Ländern einen Handelstreit gegeben. Daraufhin wurden Strafzölle eingeführt. In Bayern hängt jeder zweite Industriearbeitsplatz am Export, die USA sind nach wie vor der wichtigste Exportmarkt. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/unternehmen-im-landkreis-nach-us-wahl-entspannter-196575/
2020-11-10T12:12:47+01:00
HITRADIO RT1