Unwetter wüten vor allem im südlichen Landkreis Augsburg

Heftige Gewitter, Sturm und Starkregen haben vergangene Nacht vor allem Königsbrunn und Bobingen getroffen. Wie die Polizei mitgeteilt hat, waren Feuerwehr und Polizei ab 20.45 Uhr im Dauereinsatz. Deutliche Spuren des Sturms waren auch viele Stunden nach dem Unwetter noch immer auf den Straßen zu sehen. Aus einem Gewerbegebiet in Königsbrunn wurden ein abgedecktes Dach, ein auf 30 Metern Länge umgestürzter Bauzaun sowie diverse umgeknickte Verkehrsschilder gemeldet, die auf der Straße lagen. In Bobingen fiel eine Werbetafel auf die Römerstraße, des Weiteren wurden einige hohe Bäume entlang der Singold entwurzelt. Ein Exemplar versperrte Fahrradfahrern am Samstagmorgen den Weg zur Arbeit. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. In anderen Teilen der Region fielen ebenfalls Bäume um. Auch dort ist aber nichts schlimmeres passiert. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/unwetter-wueten-vor-allem-im-suedlichen-landkreis-augsburg-35698/
2017-08-28T14:31:46+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg