Urteil im Ingolstädter Kettensägen-Prozess

Das Ingolstädter Landgericht hat die Urteile im Kettensägen-Prozess gesprochen. Der Haupttäter muss für drei Jahre ins Gefängnis und zusätzlich voraussichtlich zwei Jahre Entziehung machen – ein Beteiligter muss für drei Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Das berichtet der Donaukurier. Die beiden Männer hatten Anfang des Jahres einen Pizzaboten in seinem Auto mit einer Kettensäge und einer Axt angegriffen.(ff)

800 800
https://www.rt1.de/urteil-im-ingolstaedter-kettensaegen-prozess-85003/
2018-11-28T14:37:12+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg