Urteil im Prozess um brutale Baseballschläger-Attacke in Pöttmes

Im Prozess um die brutale Baseballschläger-Attacke in Pöttmes ist der 27-jährige Angeklagte als nicht schuldig eingestuft und dadurch freigesprochen worden. Er muss aber dauerhaft in eine Psychiatrie. Ein Gutachter sagte vor Gericht, man müsse davon ausgehen, dass in Streitsituationen weitere Gewaltexzesse möglich seien. Der 27-Jährige war vor fast einem Jahr nach einem Streit mit einem Baseballschläger auf seine Mutter und die Oma losgegangen und hatte die beiden fast getötet. Beide Opfer wurden so schwer verletzt, dass sie sich nicht mehr an die Tat erinnern können. Die Mutter leidet durch die Attacke bis heute an Sprachstörungen. Der Mann hatte bei seiner Verhaftung gesagt, er sei der ägyptische Sonnengott. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/urteil-im-prozess-um-brutale-baseballschlaeger-attacke-in-poettmes-127684/
2020-03-17T08:21:39+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg