Urteil in Aichach: Vater beißt Tochter

Das Amtsgericht Aichach hat einen Vater verurteilt, der immer wieder seine Tochter gebissen hat. Beim ersten Mal war das Mädchen gerade mal zwei Jahre alt: Damals biss der Mann das Kind grundlos in die Wange, später in den Unterarm, in den Finger und mehrmals in den Po. Vor Gericht gab der Vater alles zu. Nach eigener Aussage bereut er die Taten und befindet sich mittlerweile in Behandlung. Zu seiner Tochter hat er zur Zeit keinen Kontakt, sagt er. Der Mann wurde jetzt wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 8400 Euro verurteilt. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/urteil-in-aichach-vater-beisst-tochter-74775/
2018-08-18T09:36:31+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg