Urteil in Neuburg: Landwirt manipuliert Traktor und fliegt auf

Ein Landwirt aus dem Landkreis wollte seinen alten Traktor verhökern und hat deshalb die Betriebsstundenzahl manipuliert. Das Neuburger Amtsgericht hat ihn jetzt wegen versuchten Betrugs verurteilt. Der 31-jährige hatte in Holland die Betriebsstundenzahl seines Traktors manipulieren lassen – wie er selbst sagt, um mit dem Fahrzeug Eindruck zu schinden. Als er den Traktor unter falschen Voraussetzungen verkaufen wollte, kam ihm ein Interessent auf die Schliche. Er und zwei Freunde hatten das Getriebe genau unter die Lupe genommen. Weil der potentielle Käufer am nächsten Tag entdeckte, dass der Landwirt den Traktor immer noch mit der falschen Betriebsstundenzahl anbot, schaltete er die Polizei ein. Der 31-Jährige bekam eine Bewährungsstrafe von sechs Monaten, außerdem muss er 1500 Euro Strafe zahlen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/urteil-in-neuburg-landwirt-manipuliert-traktor-und-fliegt-auf-92473/
2019-02-19T12:36:36+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg