Urteil: Junge Mutter aus Schrobenhausen kauft 3,5 Kilo Marihuana

Das Neuburger Amtsgericht hat eine junge Mutter aus Schrobenhausen verurteilt, die 3,5 Kilo Marihuana gekauft und größtenteils weiter vertickt hat. Um an Geld und Drogen zu kommen, kaufte die 27-Jährige Marihuana im Gesamtwert von 30.000 Euro von einem Dealer – ein Drittel konsumierte sie selbst. Ihre Geschäfte flogen auf, als die Polizei den Dealer hochnahm. Die junge Mutter hatte die Drogen überall in ihrer Wohnung herumliegen lassen, auch wenn ihr damals fünfjähriger Sohn ebenfalls dort lebte. Vor Gericht gestand sie ihre Taten unter Tränen, sie hat mittlerweile eine Drogentherapie hinter sich. Das Gericht verurteilte die junge Mutter jetzt zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren. Außerdem muss sie 25.000 Euro zahlen – das entspricht etwa dem Gewinn ihres Drogengeschäfts. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/urteil-junge-mutter-aus-schrobenhausen-kauft-35-kilo-marihuana-92657/
2019-02-21T06:10:50+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg