Urteil: Mann verprügelt Ex-Freundin und vernichtet ihre Geburtsurkunde

Das Aichacher Amtsgericht hat einen 29-Jährigen zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er seine Ex-Freundin geschlagen und beleidigt hat. Außerdem hat er wichtige Dokumente vernichtet, wie zum Beispiel die Geburtsurkunde der 25 Jahre alten Frau. Die beiden hatten wohl häufiger handfesten Streit, in einem Fall wurde die 25-Jährige dabei im Gesicht verletzt. Der Angeklagte sagte vor Gericht, er habe sich gegen seine rabiate Ex nur verteidigt, räumte aber ein, dass er sie dabei verletzt haben könnte. Er muss jetzt 1350 Euro Geldstrafe zahlen. (eh)

800 800
https://www.rt1.de/urteil-mann-verpruegelt-ex-freundin-und-vernichtet-ihre-geburtsurkunde-183367/
2020-08-24T13:24:05+01:00
HITRADIO RT1