Vater sticht in Königsbrunn eigenen Sohn nieder

Der Vater hatte seinem eigenen Sohn ein Messer in den Oberkörper gerammt. Ersten Infirmationen zufolge war ein Streit zwischen Vater und Sohn eskaliert. Der 54-Jährige nahm ein Messer und stach es seinem 28 Jahre alten Sohn in den Oberkörper. Der schleppte sich blutüberströmt zu einer Tankstelle in der Haunstetter Straße, ein Mitarbeiter alamierte Polizei und Rettungsdienst. Der Rumäne gab an, dass ihm sein Vater die Verletzung zugefügt hatte. Der Vater wurde in seiner Wohnung festgenommen, der Sohn ins augsburger Klinikum gebracht. Er schwebt nicht in Lebensgefahr. (sh/dc/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/vater-sticht-in-koenigsbrunn-eigenen-sohn-nieder-28769/
2017-06-09T16:13:37+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg