Vergewaltigung in Neusäß: 20 Hinweise zu Phantombild

Wenige Tage nach der Veröffentlichung eines Phantombilds des mutmaßlichen Vergewaltigers einer 16-Jährigen in Neusäß, sind bei der Polizei bereits 20 Zeugenhinweise eingegangen. Diese werden derzeit ausgewertet. Das Bild zeigt einen jungen Mann mit schmalem Gesicht, Sommersprossen und einem schräg aufgesetzten Baseballcap. Ein Spaziergänger hatte den Mann in der Nähe des Tatorts gesehen. Der Unbekannte gilt als Hauptverdächtiger. Er soll vor rund einem Monat eine 16-Jährige auf dem Heimweg im Neusässer Industriegebiet vergewaltigt haben. Das Mädchen war auf dem Rückweg vom Augsburger Plärrer. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/vergewaltigung-in-neusaess-20-hinweise-zu-phantombild-80743/
2018-10-16T06:30:25+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg