Vergewaltigung in Neusäß: Polizei verteilt Fahndungsplakate im gesamten Stadtgebiet

Auf der Suche nach dem Vergewaltiger von Neusäß hat die Polizei jetzt im gesamten Stadtgebiet und im Umkreis Fahndungsplakate aufgehängt. Die Ermittler erhoffen sich dadurch weitere Hinweise. Nach der Veröffentlichung eines Phantombilds vor zwei Wochen waren in kurzer Zeit rund 20 Zeugenhinweise eingegangen. Der mutmaßliche Täter soll am sechsten September eine 16-Jährige auf dem Heimweg vom Augsburger Plärrer vergewaltigt haben. Das mit einem Dirndl bekleidete Mädchen war vom Bahnhof Neusäß nach Hause gelaufen. Im Gewerbegebiet wurde sie dann von dem Täter von hinten angegriffen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/vergewaltigung-in-neusaess-polizei-verteilt-fahndungsplakate-im-gesamten-stadtgebiet-81404/
2018-10-24T06:32:09+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg