Verlängerung der Linie 3 nach Königsbrunn ist einen Schritt weiter

Die Stadtwerke haben jetzt die Planungsunterlagen bei der Regierung von Schwaben eingereicht: 144 Aktenordner in 18 Umzugskartons. Darunter auch Gutachten zur Verkehrsbelastung und zur Umweltverträglichkeit. Die Regierung muss jetzt alles prüfen und Gespräche mit beteiligten Institutionen führen, auch Privatpersonen können Einwände erheben. Erst danach kann der Bau beginnen. Der Abschnitt ist 4,5 Kilometer lang und soll knapp 50 Millionen Euro kosten. Zudem werden insgesamt sechs neue Haltestellen gebaut. (mac/dc)

800 800
https://www.rt1.de/verlaengerung-der-linie-3-nach-koenigsbrunn-ist-einen-schritt-weiter-54807/
2018-02-02T05:58:13+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg