Vernstalter der afa dürfen in Augsburg nicht am Straßenrand werben

Die Macher der Augsburger Frühjahrsausstellung afa wollen im nächsten Jahr wieder mehr Besucher anziehen. Dafür wollen sie mehr Werbung machen – das aber wird in Augsburg schwierig. Denn die Stadt hatte im letzten Jahr beschossen, dass in den großen Plakatständern an den Hauptstraßen nur noch Werbung für kulturelle Veranstaltungen hängen darf – und da ist die Afa als Ausstellung raus. Übrig bleiben die Wartehäuschen der Stadtwerke und die Glasvitrinen. Die aber sind laut Afa Veranstalter eher ungeeignet. Ob es noch eine Einigung gibt ist unklar. (lt/dc)

800 800
https://www.rt1.de/vernstalter-der-afa-duerfen-in-augsburg-nicht-am-strassenrand-werben-86346/
2018-12-11T06:10:23+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg