Versuchter Mord in Diedorf: 33-Jähriger muss in Psychiatrie

Im Prozess um den versuchten Mord an seinem Vater in Diedorf hat das Landgericht Augsburg entschieden, dass der Sohn in einer Psychiatrie untergebracht wird. Markus W. ist laut des Richters schuldunfähig, da er an Schizophrenie leidet. Er saß bei der Urteilsverkündung ruhig da und blickte auf den Boden. Der 33-Jährige hatte vor einem Jahr versucht, seinen damals 70-jährigen Vater im Schlaf mit einem Brecheisen zu erschlagen. Als das nicht klappte, würgte er ihn. Der Plan scheiterte, weil die Großmutter dazukam und laut um Hilfe schrie. Da W. das Urteil angenommen hat, ist es bereits rechtskräftig. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/versuchter-mord-in-diedorf-33-jaehriger-muss-in-psychiatrie-105095/
2019-07-10T09:34:18+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg