Attacke in Ingolstadt: Zwei Männer wegen versuchten Totschlags in U-Haft

Zwei Männer sollen einen Gast vor dem Ingolstädter Einkaufszentrum Westpark schwerste Verletzungen zugefügt haben – die beiden sitzen jetzt in Untersuchunghaft, gegen sie wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Laut Polizei waren die Tatverdächtigen nach einem Lokalbesuch am Sonntag mit dem Opfer in Streit geraten. Einer soll den 58-Jährigen zu Boden gestoßen haben, anschließend sollen beide auf ihn eingetreten und ihn auf der Straße liegen gelassen haben. Der 58-Jährige kam schwerverletzt auf die Intensivstation ins Klinikum. Wie auch im Fall des getöteten Augsburger Feuerwehrmanns kam die Polizei den Tatverdächtigen durch die Aufnahmen von Überwachungskameras auf die Spur. Die Polizei nahm zwei Männer im Alter von 26 und 45 Jahren fest. Es soll sich um deutsche Staatsbürger handeln. Zum Tatzeitpunkt sollen alle Beteiligten alkoholisiert gewesen sein. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/versuchter-totschlag-in-ingolstadt-zwei-maenner-in-u-haft-120034/
2019-12-13T05:45:04+01:00
HITRADIO RT1