Trinkwasser rund um Rennertshofen wird wieder gechlort – Wasserpreis steigt wohl

Rund um Rennertshofen muss das Trinkwasser wieder gechlort werden. Bei routinemäßigen Untersuchungen in den Leitungen sind immer noch minimale Verunreinigungen entdeckt worden. Dabei handelt es sich um eine Enterokokke und einen coliformen Keim, das sind beides Darmbakterien. Das Gesundheitsamt hat deshalb sofort die Chlorung angeordnet. Die soll voraussichtlich mindestens vier Wochen dauern, anschließend sind wieder engmaschige Proben geplant. Bergheims Bürgermeister Tobias Gensberger hat bereits angekündigt, dass wegen der hohen Kosten dieser Maßnahmen der Wasserpreis steigen wird.

Betroffen sind: Die Gemeinde Rennertshofen mit den Ortsteilen Ammerfeld, Asbrunn, Bertoldsheim, Ellenbrunn, Erlbach, Hatzenhofen, Hütting, Kienberg, Mauern, Riedensheim, Rohrbach, Stepperg, Treidelheim und Trugenhofen. Die Stadt Neuburg mit den Stadtteilen Bergen und Joshofen. Die Gemeinde Bergheim mit den Ortsteilen Attenfeld und Unterstall und die Gemeinde Marxheim mit dem Ortsteil Burgmannshofen. (eh/cg)

800 800
https://www.rt1.de/verunreinigtes-trinkwasser-in-teilen-der-region-muss-gechlort-werden-186281/
2020-09-11T06:15:12+02:00
HITRADIO RT1