Verwaltungsgericht urteilt: Das Augsburger Klimacamp darf bleiben

Schon seit Juli demonstrieren Klima-Aktivisten am Augsburger Rathausplatz für mehr Klimaschutz, unter anderem von der Fridays-for-Future-Bewegung. Die Stadt wollte das Klimacamp räumen lassen – sie sagte, das Camp an sich sei keine Versammlung mehr und damit auch nicht vom Grundgesetz gedeckt. Das Augsburger Verwaltungsgericht hat am heutigen Dienstag entschieden, dass das Klimacamp bleiben darf. Einem Eilantrag gegen die Räumung hatte das Gericht schon stattgegeben. Im Urteil heißt es jetzt, es gibt keine Obergrenze dafür, wie lang eine Versammlung dauert. Die Stadt kann gegen die Entscheidung Berufung einlegen, will aber erst das Urteil prüfen lassen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/verwaltungsgericht-urteilt-das-augsburger-klimacamp-darf-bleiben-196601/
2020-11-11T06:29:30+01:00
HITRADIO RT1