Verwirrung um Besuch des chinesischen Investors bei Ledvance in Augsburg

Das Augsburger Werk des Lampenherstellers Ledvance wird Ende dieses Jahres schließen. Ddadurch sind 650 Arbeitsplätze in Gefahr. Der Betriebsrat und die Gewerkschaft IG Metall wollten deshalb bei einem Besuch des chinesischen Investors Rettungsvorschläge für das Werk vorstellen. Laut Ledvance gibt es einen solchen Besuchtermin aber gar nicht, es sei auch künftig keiner geplant. Betriebsrat und IG Metall sagen dagegen, der Termin habe sich nur verschoben. Gewerkschaft und Politik wollen weiterhin versuchen, die Schließung des Werks noch zu verhindern. (erl/dc)

800 800
https://www.rt1.de/verwirrung-um-besuch-des-chinesischen-investors-bei-ledvance-in-augsburg-52851/
2018-01-16T07:36:15+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg