Viele Geburten könnten für Friedberger Krankenhaus zum Problem werden

Die Geburtsstation im Friedberger Krankenhaus musste letztes Jahr wegen Personalmangels mehrere Wochen schließen. Heuer sind in der Friedberger Geburtshilfe schon rund 650 Babys auf die Welt gekommen. Und das könnte zum Problem werden. Die bayerische Staatsregierung hat das Krankenhaus mit 700.000 Euro an Fördergeldern unterstützt. Die werden allerdings nur für Kliniken mit 300 bis 800 Geburten pro Jahr gezahlt. Unterdessen sucht das Friedberger Krankenhaus einen neuen Chefarzt. Der bisherige geht nämlich schon auf die 70 zu und hatte den Posten nur übernommen, um die Geburtsstation zu retten. (cg/dc)

800 800
https://www.rt1.de/viele-geburten-koennten-fuer-friedberger-krankenhaus-zum-problem-werden-190166/
2020-10-06T15:42:16+01:00
HITRADIO RT1