Vorbestrafter, betrunkener Schrobenhausener ausgerastet

Ein sturzbetrunkener, mehrfach vorbestrafter Mann hat in Schrobenhausen für Ärger gesorgt. Der 34-jährige war in ein Taekwondo-Studio marschiert und hatte dort gepöbelt. Als die Polizei eintraf, verließ er das Sportstudio und wollte mit dem Fahrrad davon fahren. Er hatte aber mehr als zwei Promille Alkohol im Blut, deshalb ketteten die Beamten sein Fahrrad an. Daraufhin beschmiss er das Polizeiauto mit einer Bierflasche und beleidigte die Polizisten aufs Übelste. Eigentlich sollte er die Nacht deshalb in der Ausnüchterungszelle verbringen. Weil er aber damit drohte, sich seinen Schädel einzuschlagen, wurde er in die Psychiatrie in Ingolstadt eingewiesen. Ihn erwarten jetzt mehrere Anzeigen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/vorbestrafter-betrunkener-schrobenhausener-ausgerastet-84948/
2018-11-28T07:16:52+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg