Vorsicht Telefon Abzocke Guinea

VORSICHT: Telefon-Abzocke

Vielleicht haben Sie diesen Anruf auch verpasst? Eine Nummer aus Guinea hat versucht Sie zu erreichen. Die Vorwahl +224 verrät schon, dass hier etwas nicht stimmt. Und natürlich sind hier Telefon-Abzocker am Werk. Ahnungslose Handybenutzer werden dazu verleitet, diese Nummer zurückzurufen.

Und dann wird es teuer: Ruft man zurück, meldet sich meist ein Anrufbeantworter und versucht Sie so lange wie möglich am Telefon zu halten. Je länger das Gespräch ist, desto höher sind die Gebühren für Sie (mehrere Euro pro Minute!).

Bekannt sind nun auch Nummern aus Burundi (+257), Marokko (+212) oder Tunesien (+216).

Grundsätzlich gilt also:
- Die Nummer nicht zurück rufen.
- Die Nummer blockieren.
- Die Nummer bei der Bundesnetzagentur melden.

Wenn Sie das Betriebssystem Android nutzen, verhindern spezielle Apps, dass Sie dubiose Rufnummern anrufen bzw. dass Sie diese zurückrufen. 
Die Fachzeitschrift "chip" empfiehlt folgende Rufnummern-Blocker-Apps für Android:

Bei iOS müssen Sie die Nummer unter Ihren Kontakten abspeichern. Wie Sie diese Nummer anschließend blockieren, sehen Sie hier:

Anrufer bei iOS blockieren
Anrufer bei iOS blockieren
Anrufer bei iOS blockieren