Wahldebakel für CSU und SPD in der Region

Die CSU hat bei der Landtagswahl auch in Augsburg Stadt und Land eine Schlappe erlebt. In allen Stimmkreisen der Region verliert sie rund 10 Prozent. Trotzdem schafften alle CSU-Kandidaten der Region den direkten Einzug in den Landtag -Andreas Jäckel, Johannes Hintersberger, Carolina Trautner und Peter Tomaschko. Auch die SPD muss herbe Verluste hinnehmen; sie landet zum Beispiel im Wahlkreis Aichach-Friedberg bei 7,5%. Die Augsburger Kandidatin Margarete Heinrich sagt am RT1-Mikrofon:

Die großen Gewinner in Augsburg Stadt und Land sind, wie im restlichen Bayern, die Grünen. Die schwäbische Spitzenkandidatin Stephanie Schuhknecht aus Augsburg:

Die AfD schaffte überall in Augsburg-Stadt und Land mehr als 10%. Auch die Freien Wähler konnten flächendeckend dazugewinnen. Im Laufe des Tages wird sich entscheiden, wer über die Listenplätze in den Landtag einziehen wird. (mac/dc)

800 800
https://www.rt1.de/wahldebakel-fuer-csu-und-spd-in-der-region-80587/
2018-10-15T06:31:30+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg