Wahlplakat-Flut in Augsburg beginnt

Am 24. September ist Bundestagswahl. Die Parteien beginnen jetzt damit, ihre Plakate überall in Augsburg aufzuhängen. Seit Sonntag ist das Plakatieren erlaubt. Die ersten Plakate der SPD hängen seit Samstagabend, genau genommen einen Tag zu früh. Bislang durften die Parteien immer drei Monate vorher plakatieren, die Frist wurde jetzt auf zehn Wochen verkürzt. Die SPD hat schon 1800 Plakate ihrer Kandidatin Ulrike Bahr aufgehängt, auch die FDP hat schon plakatiert. Die CSU erklärte, sich noch drei Wochen Zeit zu lassen.

Andere Städte sind noch plakatfrei, in Gersthofen dürfen sie zum Beispiel erst einen Monat vor der Wahl aufgehängt werden.

800 800
https://www.rt1.de/wahlplakat-flut-in-augsburg-beginnt-32822/
2017-07-17T14:16:18+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg