Waren es Giftköder? Dinkelscherber Katzenbesitzer macht im Garten schrecklichen Fund

In Dinkelscherben haben Unbekannte offenbar zwei Katzen vergiftet. Der Besitzer fand die Tiere am Samstagnachmittag tot in seinem Garten in der Krumbacher Straße, neben ihnen blutiges Erbrochenes. Laut Polizei könnten die beiden Katzen Giftköder gefressen haben. Bislang gibt es noch keinen konkreten Verdacht, wer etwas gegen die Tiere haben könnte – möglicherweise hat jemand im Umkreis Giftköder ausgelegt. Vergangenes Jahr hatten mit Rattengift versehene Köder in Gersthofen und Stadtbergen für Aufregung gesorgt. Die betroffenen Hunde konnten damals gerettet werden. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/waren-es-giftkoeder-dinkelscherber-katzenbesitzer-macht-im-garten-schrecklichen-fund-98406/
2019-04-23T06:11:09+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg