Warnstreik in der Region: Tausende legen ihre Arbeit nieder

Im Tarifstreit der Metall- und Elektroindustrie weitet die Gewerkschaft ihre Warnstreiks in der Region heute noch einmal aus. Heute Nacht um Null Uhr haben rund 4000 Mitarbeiter bei Audi in Ingolstadt für gut zwei Stunden ihre Arbeit niedergelegt. Auch das Logistikunternehmen Scherm mit Hauptsitz in Karlskron wird sich heute noch an den Warnstreiks beteiligen. In den vergangenen Tagen waren mehrere Unternehmen in der Region betroffen, unter anderem Wacker-Neuson in Reichertshofen. Die IG Metall fordert sechs Prozent mehr Lohn und flexiblere Arbeitszeiten. Die Arbeitgeber haben zwei Prozent mehr Lohn und eine Einmalzahlung angeboten. Sollte bis Ende Januar keine Einigung erkennbar sein, will die Gewerkschaft zu 24-Stunden Warnstreiks greifen oder gleich zu Flächenstreiks aufrufen. In ganz Bayern hat die Gewerkschaft heute 62 Betriebe zum Streik aufgerufen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/warnstreik-in-der-region-tausende-legen-ihre-arbeit-nieder-52568/
2018-01-12T07:22:02+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg