Warnstreiks am Augsburger Uniklinikum wegen Corona-Lage abgebrochen

Der Warnstreik an der Augsburger Uniklinik ist am Abend abgebrochen worden. Eigentlich wollten die Angestellten bis Mittwochfrüh die Arbeit niederlegen. Doch als sich gestern Abend die Lage in der Notaufnahme wegen der Corona-Pandemie zugespitzt hat, wurde der Streik beendet. Aktuell werden dort 39 Corona-Patienten behandelt. Acht müssen intensiv versorgt und sieben weitere beatmet werden. Unterdessen sind in der Hessingklinik in Göggingen neun Patienten positiv auf das Virus getestet worden. 13 Mitarbeiter befinden sich in Quarantäne. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/warnstreiks-am-augsburger-uniklinikum-wegen-corona-lage-abgebrochen-192376/
2020-10-20T06:40:27+01:00
HITRADIO RT1