Polizei Augsburg warnt: Trojaner legen Computer lahm

Derzeit werden an Firmen deutschlandweit E-Mails mit einer gefährlichen Schadsoftware verschickt. Jetzt warnt auch die Augsburger Polizei Unternehmen in der Region vor dem Trojaner. Er hat den Namen „Golden Eye“ und ist in Bewerbungsmails als Anhang getarnt. Sobald man die Bearbeitungsfunktion aktiviert (angebliche xls. Dateien, die beispielsweise mit Excel geöffnet werden können), sperrt sich der Bildschirm und es erscheinen ein goldener Hintergrund und ein Totenkopf. Das System wird mit der Schadsoftware bespielt und dadurch unbrauchbar. Im Anschluss wird ein hoher Geldbetrag gefordert, um die Verschlüsselung wieder rückgängig zu machen.
Die Polizei weißt daher darauf hin, mit E-Mails von unbekannten Personen äußerst sensibel umzugehen. Dateianhänge sollten nur dann geöffnet werden, wenn der Inhalt sicher bzw. der Absender bekannt ist. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/warnung-vor-aggressiver-schadsoftware-in-augsburg-stadt-und-land-10402/
2017-08-28T14:37:12+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg