Warum sind die Infektionszahlen im Landkreis so gering?

Die Inzidenz in Neuburg-Schrobenhausen liegt heute Morgen laut Robert Koch-Institut bei 18,5. Das ist erneut der niedrigste Wert in ganz Bayern. Der Landkreis macht gegenüber RT1 für die gesunkenen Infektionszahlen vor allem die Eigenverantwortung der Bürger verantwortlich. Zum Beispiel ist die Zahl der Kontaktpersonen, die Infizierte angeben, deutlich niedriger als noch vor ein paar Monaten. Zusätzliche Maßnahmen, wie eine Maskenpflicht oder ein Alkoholverbot auf belebten Plätzen, wie sie andernorts erlassen wurde, gibt es nicht. Die niedrige Inzidenz bewertet der Landkreis aktuell allerdings nur als Momentaufnahme. Bei einem größeren Ausbruch könne die Inzidenz rasch wieder hochgehen.

800 800
https://www.rt1.de/warum-sind-die-infektionszahlen-im-landkreis-so-gering-212235/
2021-02-12T09:09:10+01:00
HITRADIO RT1