Wegen drohendem Jobverlust – Chef der Gersthofer Backbetriebe will Mitarbeiter mit Millionensumme unterstützen

Die Serafin Unternehmensgruppe, die hinter der pleitegegangenen Gersthofer Backbetrieben steht, will die Mitarbeiter laut AZ mit einer Millionensumme unterstützen. Rund 480 Menschen stehen seit dem Wochenende auf der Straße. Der Großbackbetrieb aus Gersthofen hatte wegen Mangel an Aufträgen die Produktion eingestellt. Unter anderem, weil etwa Aldi mittlerweile auf eigene Produkte setzt. Da dadurch auch die Lechbäck-Filialen nicht mehr beliefert wurden, mussten auch sie schließen. Bei einer Demonstration gestern auf dem Werksgelände waren auch Vertreter der Agentur für Arbeit. Sie nahmen vor Ort Arbeitslosenmeldungen auf.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/wegen-drohendem-jobverlust-chef-der-gersthofer-backbetriebe-will-mitarbeiter-mit-millionensumme-unterstuetzen-86348/
2018-12-11T06:14:58+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg