Wegen steigender Corona-Fallzahlen: Stadt Augsburg sagt Christkindlesmarkt offiziell ab

Der Augsburger Christkindlesmarkt wird tatsächlich abgesagt. Die Stadt hat heute mitgeteilt, dass die aktuelle Corona-Lage keine andere Möglichkeit zulasse. Die Stadt hatte zuletzt mit den Budenbesitzern an verschiedenen Konzepten gerbeitet, um den Christkindlesmarkt doch noch zu ermöglichen. Unter anderem war Platz zwischen den Buden und ein Alkoholverbot im Gespräch. Oberbürgermeisterin Eva Weber sagte, man habe bis zuletzt Hoffnung gehabt. Die Gesundheit der Bevölkerung gehe aber vor. Wenigstens der „Christbaum für Alle“ soll aber aufgestellt werden. Augsburg hat ja wie befürchtet die 200er-Marke bei den Neuinfektionen geknackt. Aktuell stecken sich in der Stadt pro Woche und pro 100 000 Einwohner umgerechnet mehr als 205 Menschen mit dem Virus an. Die Stadt will am Mittwoch entscheiden, wie sie mit der Lage weiter umgeht. (lt/eh)

800 800
https://www.rt1.de/wegen-steigender-corona-fallzahlen-stadt-augsburg-sagt-christkindlesmarkt-offiziell-ab-193968/
2020-10-27T06:18:09+01:00
HITRADIO RT1