Wegen Unwetter: Schrobenhausener Stattfest muss abgebrochen werden

Heftige Gewitter haben dem Schrobenhausener Statt-Fest einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es war am Samstag als Ersatz für das Schrannenfest gefeiert worden, das heuer wegen des Innenstadtumbaus abgesagt wurde. Wegen Gewittern mussten aus Sicherheitsgründen alle drei Bühnen vorzeitig geräumt werden – einige Bands konnten deshalb nicht mehr auftreten. Nach Angaben des Verkehrsvereins waren bis zum Gewitter rund 3000 Besucher da, viele von ihnen haben in den Zelten und Kneipen weitergefeiert.

Die andauernden Regenfälle haben rund um Schrobenhausen für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller gesorgt. An einer Kreuzung in Aresing stand das Wasser etwa 30 Zentimeter hoch. In Unterweilenbach wurden große Erdmassen von den umliegenden Feldern auf die Straßen im Ort gespült. In Schrobenhausen liefen mehrere Keller voll. Und an der Kreuzung von Weilach und Sattelberg versank ein Autofahrer etwa einen halben Meter tief im Wasser. Die Feuerwehr konnte den Mann und sein Auto mit einem Seil aus den Fluten ziehen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/wegen-unwetter-schrobenhausener-stattfest-muss-abgebrochen-werden-zahlreiche-feuerwehreinsaetze-103159/
2019-06-24T06:14:00+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg