Weißes Baby-Kamel in Schrobenhausen: „Lotti“ ist tot – Kamel-Mama stirbt an gebrochenem Herzen

Das Schrobenhausener Baby-Kamel „Lotti“ ist tot. Das weiße Kamel war im April auf die Welt gekommen – wenige Monate nach seiner Geburt ist es an einer Herzmuskelentzündung gestorben. Das hat Besitzer Ferdinand Lehnert zu RT1 gesagt. Auch für ihn ein schwerer Verlust. Die Geburt von Lotti auf dem Leinfelderhof hatte Anfang des Jahres für Aufsehen und viele neugierige Besucher aus der Region gesorgt – weiße Kamele sind sehr selten.

Kamel-Mama Cleo hat den Tod von Lotti nicht verkraftet, so Lehnert. Sie hat daraufhin zwei Wochen nichts gefressen und nur nach Lotti geschrien. Auch eine Bluttransfusion konnte ihr am Ende nicht helfen, sie ist Ende Oktober gestorben – wohl an gebrochenem Herzen.

Hitradio RT1 hat Lotti im Mai auf dem Leinfelderhof besucht:

Auf dem Leinfelderhof leben jetzt noch zwei Kamele und sechs Lamas. Unter anderem die Bluttransfusion hat viel Geld gekostet – das eigentlich für das Winter-Futter gedacht war. Wer helfen möchte, das Futter für die übrigen Tiere zu finanzieren, und sie so gut durch den Winter zu bekommen:

Spendenkontonummer: DE 05 7205 1210 0006 2830 55, Verwendungszweck „CleoLotti“. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/weisses-baby-kamel-in-schrobenhausen-lotti-ist-tot-kamel-mama-stirbt-an-gebrochenem-herzen-85541/
2018-12-06T06:17:40+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg