Weiter Keime im Dinkelscherber Trinkwasser: Ursachensuche läuft mit Hochdruck

In Dinkelscherben ist weiter unklar, woher die Keime im Trinkwassernetz kommen. Weite Teile des Gemeindegebiets müssen das Wasser aktuell abkochen. Laut Gemeinde waren Wasserproben am Hochbehälter in Saulach und am Vereinsheim Ettelried weiter mit Keimen belastet. Der Hochbehälter wird jetzt gereinigt und neu befüllt, danach stehen weitere Tests. Die Gemeinde richtet außerdem weitere Testpunkte ein, um rauszufinden, wo genau die Keime ins Wasser kommen. Zuletzt war ja vermutet worden, dass ein Wasserrohrbruch bei Anhausen für die Fäkalkeime verantwortlich war. Erst seit diesem Sommer war das Trinkwasser in Dinkelscherben nach über zwei Jahren Chlorung wieder in Ordnung. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/weiter-keime-im-dinkelscherber-trinkwasser-ursachensuche-laeuft-mit-hochdruck-188348/
2020-09-24T06:10:11+01:00
HITRADIO RT1