Weiter Ursachen-Suche für Keime in Aystetter Trinkwasser

In Aystetten müsst ihr bis auf weiteres das Trinkwasser abkochen. Am Freitag wurden bei Proben gefährliche Keime im Leitungswasser gefunden. Der Bürgermeister hat sich am gestrigen Montag mit dem Gesundheitsamt getroffen. Bei der neusten Untersuchung sind demnach keine Keime mehr aufgetaucht, abgekocht wird trotzdem weiter – solange, bis die Ursache gefunden ist. Für die Stadt Neusäß gibt es Entwarnung: Mehrere Stadtteile gehören zur selben Versorgungsgruppe wie Aystetten, sind aber nicht betroffen. Es ist laut Gesundheitsamt auch sichergestellt, dass etwaige Keime nicht in das Neusäßer Netz fließen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/weiter-ursachen-suche-fuer-keime-in-aystetter-trinkwasser-123225/
2020-01-28T06:05:23+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg