Weitere Corona-Fälle im Unterallgäu – Entspannung in Memmingen

Corona-Fall im Kindergarten Westerheim. Eine Mitarbeiterin wurde positiv getestet, sieben weitere müssen in Quarantäne. Die Kinder müssen jedoch nicht isoliert werden, weil laut Gesundhitsamt dank der Vorsichtsmaßnahmen der Betroffenen eine Ansteckung unwahrscheinlich ist. In der von Corona betroffenen Senioreneinrichtung in Ottobeuren hat eine Testreihe neue Fälle ergeben. Bei zwei Beschäftigten und sechs weiteren Bewohner wurde das Virus festgestellt. Damit sind nun zehn Mitarbeiter und 20 Bewohner betroffen, darunter ein Todesfall. Eine gute Nachricht gibt es hingegen für die von Corona betroffene Schulklasse in Bad Wörishofen. Zwei weitere Testreihen waren negativ, so dass die Schüler ab Montag wieder den Unterricht besuchen können.
In der Stadt Memmingen scheint sich die Lage zu stabilisieren. Aktuell werden zehn aktive Fälle gelistet. In den vergangenen sieben Tagen gab es nur zwei Neuinfektionen – damit liegt der Inzidenz-Wert bei nur noch 4,5.

800 800
https://www.rt1.de/weitere-corona-faelle-im-unterallgaeu-entspannung-in-memmingen-187663/
2020-09-19T07:38:59+02:00
HITRADIO RT1