Weltkriegsmunition auf den Zeller Flughafen geworfen

Ein Unbekannter hat Munition aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und einfach über den Zaun des Neuburger Militärflughafens geworfen. Nur unter den allerglücklichsten Umständen kam es zu keiner Explosion – auch als ein Arbeiter mit einem Mähgerät über die Munition fuhr. Auch für den Flugverkehr habe die Munition laut Polizei eine große Gefahr dargestellt. Es handelte es sich dabei um Spreng- und Brandgeschosse, die im Zweiten Weltkrieg unter anderem in Bordkanonen verwendet wurden. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Wer Munition findet, soll laut Polizei sofort die 110 wählen oder die zuständige Inspektion verständigen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/weltkriegsmunition-auf-den-zeller-flughafen-geworfen-100274/
2019-05-17T06:30:10+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg