Weniger Flüge am Augsburger Flughafen

Die Anzahl der Flüge am Augsburger Flughafen hat erneut abgenommen. Im vergangenen Jahr gab es rund 50.000 Starts und Landungen. Im Vorjahr waren es noch etwa 2000 mehr. Grund dafür ist vor allem, dass deutlich weniger Hubschrauber unterwegs sind. Der Hubschrauberlärm, der vor allem durch Flugschüler verursacht wurde, hatte in der Vergangenheit regelmäßig für Ärger bei den Anwohnern gesorgt. Gestern wurde die Diskussion um Fluglärm erneut angestoßen: Für den FCA wurde extra das Nachtlandeverbot aufgehoben. Die Spieler durften nach dem 1:1 gegen Dortmund noch in der selben Nacht zurückfliegen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/weniger-fluege-am-augsburger-flughafen-57351/
2018-02-27T13:18:54+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg