Weniger Kunden in größeren Geschäften erlaubt: Handelsverband in der Region spricht von Benachteilung

Ab der nächsten Woche gelten für den Einzelhandel im Landkreis strengere Corona-Regeln. Bund und Länder haben beschlossen, dass ab einer Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern künftig nur noch halb so viele Kunden ins Geschäft dürfen wie aktuell. Bernd Ohlmann vom Einzelhandelsverband in der Region spricht im RT1 Interview von einer Benachteiligung der größeren Geschäfte und sagt:

Viele Geschäfte haben verzeichnen wegen des teilweisen Lockdowns wieder massive Umsatzeinbußen, weil die Kunden wegbleiben. Dazu kommt die Angst, dass die Kunden wegen Corona auch ihre Weihnachtseinkäufe verstärkt im Internet erledigen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/weniger-kunden-in-groesseren-geschaeften-zugelassen-das-sagt-der-regionale-handelsverband-199729/
2020-11-27T07:48:05+01:00
HITRADIO RT1