Wie geht es mit den Augsburger UPM-Mitarbeitern weiter?

Der Papierhersteller UPM baut in Augsburg über 140 Stellen ab. Jetzt hat das Unternehmen Details bekannt gegeben. Die Mitarbeiter werden bei internen Stellenausschreibungen von UPM bevorzugt behandelt. Einige Betroffene können auch in Altersteilzeit gehen. Zudem bietet UPM an, in eine Transfergesellschaft zu wechseln, wo die Mitarbeiter zum Beispiel Bewerbungstraining und Weiterbildungen bekommen. Grund für die Entlassungen ist, dass UPM eine Papiermaschine in Augsburg stilllegt. Die Gewerkschaft spricht von harten Verhandlungen, an deren Ende jeder Betroffene mit Würde ausscheiden kann. (mac/ah)

800 800
https://www.rt1.de/wie-geht-es-mit-den-upm-mitarbeitern-weiter-16502/
2017-02-03T15:15:28+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg