Wie geht es weiter für die Augsburger Fujitsu-Beschäftigten?

Arbeitnehmervertreter und die IG Metall wollen alles versuchen, um die geplante Werksschließung noch abzuwenden. Heute haben sie Gespräche mit der Konzerleitung begonnen. Die wollte die Gewerkschaft noch abwarten, bevor sie über weitere Aktionen wie Demos oder Streiks entscheidet. Der japanische Computerbauer Fujitsu hatte angekündigt, sein Augsburger Werk in spätestens zwei Jahren zu schließen. Betroffen sind 1500 Menschen. Bei einer Betriebsversammlung in der vergangenen Woche hatten sich viele Mitarbeiter besorgt gezeigt. Auf einer Papierwand konnten sie ihre Gefühle aufschreiben: „Ich bin geschockt!“ und „Was wird jetzt aus uns?“ stand da zum Beispiel. (az)

800 800
https://www.rt1.de/wie-geht-es-weiter-fuer-die-augsburger-fujitsu-beschaeftigten-84162/
2018-11-20T14:22:42+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg