Winterdienst nutzt Gurkenwasser gegen Eis auf den Straßen

In Bayern kommt der Winterdienst diesen Winter testweise Gurkenwasser auf die Straßen – im Kampf gegen Eis und Schnee. Der schwäbische Bauminister Hans Reichhardt hat das Projekt jetzt in Gersthofen vorgestellt. Das Verkehrsministerium startet in Niederbayern ein Pilotprojekt, um Salz zu sparen und die Umwelt zu entlassen. Das Gurkenwasser ist die Salzlake, in die die Gurken von Develey eine Zeitlang eingelegt werden. Statt diese aufwändig wieder von Salz zu reinigen, wird sie jetzt in ein Salzwassergemisch umgewandelt und im Winter auf die Straßen gespritzt. Sollte das gut klappen, könnte solches Salzwasser auch bald vom Konservenhersteller Durach in Todtenweis kommen – und auch bei uns in der Region zum Einsatz kommen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/winterdienst-nutzt-gurkenwasser-gegen-eis-auf-den-strassen-118578/
2019-12-07T07:18:26+02:00
HITRADIO RT1