Wird ein Augsburger Mordfall nach 24 Jahren aufgeklärt?

Im September 1993 ist eine damals 36 Jahre alte Prostituierte ermordet worden, jetzt könnte der Fall aufgeklärt werden. Seit dem 13. November sitzt ein verdächtiger Mann in Untersuchungshaftaft, der die Frau vor 24 Jahren getötet und ihre Leiche dann in Gessertshausen abgelegt haben könnte. Die Prostituierte arbeitete regelmäßig in Pfersee und ließ sich danach immer von einem Taxi nach Hause fahren. Als sie eines Tages nicht kam, meldete ihre Mitbewohnerin sie als vermisst. Ein 16-Jähriger fand die Leiche der Frau dann beim Gassigehen mit seinem Hund, nahe der Bahnlinie Augsburg-Ulm. Bei dem mutmaßlichen Mörder handelt es sich um einen 49 Jahre alten Mann aus Augsburg. Er streitet die Tat ab. Es gibt allerdings mehrere neue Spuren, darunter DNA, die ihn belasten. Die Kripo ermittelt jetzt im Umfeld des Mannes. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/wird-ein-augsburger-mordfall-nach-24-jahren-aufgeklaert-47866/
2017-11-24T11:07:52+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg