Wirtschaftseinbruch wegen Corona-Krise: IHK Schwaben fordert schnelle Lockerungen der Maßnahmen

Die Corona-Pandemie sorgt in der Region für den heftigsten Absturz der Wirtschaft in den letzten 20 Jahren. Das geht aus der aktuellen Umfrage der Industrie- und Handelskammer unter sämtlichen Branchen hervor. Noch nie ging es den Firmen und Unternehmen bei uns so schlecht. Der Präsident der IHK Schwaben, Andreas Kopton, hat den kompletten Lockdown während der Corona-Krise kritisiert. Es sei vernünftig, Menschen, die sich infiziert haben, zu isolieren. Deswegen aber ein gesamtes Land einzusperren, obwohl die Mehrheit der Menschen gesund ist, war in seinen Augen das falsche Signal. Er fordert weitere Lockerungen. Die Politik müsse den Unternehmen vertrauen, dass sie Hygienekonzepte und Schutzmaßnahmen umsetzen. (dc/erl)

 

800 800
https://www.rt1.de/wirtschaftseinbruch-wegen-corona-krise-ihk-schwaben-fordert-schnelle-lockerungen-der-massnahmen-133546/
2020-05-27T06:03:40+02:00
HITRADIO RT1