Kellerbrand in Ingolstadt: Brandstiftung

Der Kellerbrand in Ingolstadt ist wahrscheinlich durch Brandstiftung verursacht worden. Das haben die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben. Am späten Samstagabend war im Keller eines Mehrfamilienhaus in Ingolstadt ein Feuer ausgebrochen. Drei Wohnhäuser mussten deshalb evakuiert werden, mehr als 20 Bewohner waren betroffen. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach Angaben der Polizei wurde das Feuer offenbar in einem Kellerabteil gelegt. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Ingolstadt entgegen. (cg)

 

800 800
https://www.rt1.de/wohnhaeuser-wegen-kellerbrand-in-ingolstadt-evakuiert-74330/
2018-08-14T05:42:44+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg