Youtuber rast bei Neusäß mit über 300 km/h über die A8 – Schein weg

Das Augsburger Amtsgericht hat einen 29-jährigen Raser verurteilt. Der Mann hatte im November ein Video für seinen Youtube-Kanal gedreht. Dafür fuhr er bei Neusäß auf die A8, trat aufs Gas und raste mit über 300 km/h Richtung Gershofen. Als ein anderes Auto vor ihm auftauchte, fuhr der Mann mit Tempo 180 dicht auf und gab Lichthupe. Der 29-Jährige muss jetzt einen Monat seinen Führerschein abgeben und 2.600€ Strafe zahlen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/youtuber-rast-bei-neusaess-mit-ueber-300-km-h-ueber-die-a8-schein-weg-191736/
2020-10-16T06:55:39+02:00
HITRADIO RT1